3D CHARACTER ANIMATION - WORKSHOP

TERMINE

  • 15.-17. Mai in Halle (Saale), danach wöchentliche Online-Sessions 
  • 14. Juni Abschlusspräsentation/Feedbackgespräch in Präsenz
  • Sprache: Englisch

Die Weiterbildung ist Teil der Qualifizierungsreihe „Animation Masterclass“ der International Academy of Media & Arts (IAMA) im Bereich Animation. Nach langjährigen Erfahrungen in der Durchführung der European Animation Masterclass bietet die IAMA darin karrierebegleitende Weiterbildungen für die Gewerke Storyboard, Modeling, Rigging/ Skinning/ Texturing, Hintergrund- und Kamera-Layout, Animation und Compositing an. Expertinnen und Experten der Branche sorgen dabei für eine fundierte Weiterbildung und coachen die Teilnehmenden projektbegleitend.

Der aktuelle Workshop der „Animation Masterclass“ richtet sich an alle, die 3D Charaktere und Hintergründe zum Leben erwecken wollen und befasst sich damit, wie Figuren ausdrucksstark animiert werden können.

3D CHARACTER ANIMATION

3D Character Animation

In der 3D-Animation sind die animierten Figuren die Schauspieler:innen, die ihre jeweilige Rolle spielen. Bild für Bild werden sie dafür von den Animator:innen bewegt. Welche Bewegungen möglich sind, bestimmt dabei das Rig – das Skelett der Figuren mit beweglichen Gelenken – welches als Grundlage für die Animation bereitgestellt wird. Mit großer Präzision legen die Animator:innen fest, welche Posen die Charaktere einnehmen und wie sich ihre Mimik verändert, um Emotionen zu vermitteln. Das Timing spielt dabei eine entscheidende Rolle. So entsteht Frame für Frame das Spiel der Charaktere.

3D Animation kommt in Filmen und Serien ebenso zum Einsatz wie in Games oder Marketing und Werbung.

ZIELGRUPPE

Der Workshop „3D Character Animation“ richtet sich primär an Junior Artists, die ihre Fähigkeiten im professionellen Animationsbereich erweitern wollen, aber auch interessierte Quer- und Neueinsteiger mit ersten Erfahrungen sind herzlich willkommen. Grundkenntnisse in Autodesk Maya oder anderer 3D Animation Technologien sind hilfreich. Der Workshop kann als berufsbegleitende Weiterbildung absolviert werden und wird in englischer Sprache durchgeführt.

PROGRAMM

Während des Workshops erhalten die Teilnehmenden praktische Aufgaben, die sie durch das Erlernte von Woche zu Woche umsetzen müssen. Die Expert:innen stehen ihnen dabei online unterstützend zur Verfügung.

  • Erlernen von theoretischem und praktischem Wissen über die Abläufe der Animation
  • Theoretische und praktische Vermittlung der Animationsprinzipien, die Grundlage ansprechender und authentischer Character Animation sind
  • Von einem Experten betreute, shotbasierte 3D Character Animation als praktische Übung unter Anwendung der Autodesk Maya Animation Software

Der Workshop besteht aus einem Präsenzwochenende in Halle an der Saale und einer sechswöchigen Online-Arbeitsphase mit einem wöchentlichen Coaching durch den Animationsexperten Iulian Grigoriu. In dieser Zeit erstellen die Teilnehmenden Character Animations für folgendes Projekt: https://www.meryproject.com/. Der Fokus liegt darauf, praxisnah zu erlernen, wie sich die unterschiedlichen Charaktereigenschaften der Figuren in ihren Bewegungen, z.B. einem kurzen Lauf, ausdrücken können. Die hierfür benötigten Charaktere und Hintergründe sind in vorangegangenen Workshops entstanden und werden ebenso wie eine professionelle Scene Preparation für die Animation zur Verfügung gestellt.

Die Ergebnisse aller Teilnehmenden werden zum Abschluss des Workshops präsentiert und erhalten fundiertes Feedback von Expert:innen aus der Branche.

EXPERT:INNEN

KURSLEITER

IULIAN GRIGORIU

Animationsregisseur

Iulian Grigoriu, geboren 1975 in Bukarest, ist ein erfahrener Animationsregisseur mit einem Bachelor of Fine Arts der Nationalen Universität der Künste Bukarest. Seine vielfältige Karriere umfasst Projekte wie die Spielfilme „Ellie“ (Eagle Eye GmbH) und „Die Olchies“ (WunderWerk GmbH), aber auch die 2. Staffel der CGI-TV-Serie „Tilda“ für den KIKA.

Mit seiner fundierten Expertise leitet er Animationsteams weltweit und zeichnet sich durch Schauspiel-Sitzungen mit Animatoren sowie kreative Ansätze wie Thumbnailing und visuelle Vorschläge aus. Iulian Grigoriu ist bekannt für seine enge Zusammenarbeit mit Produktionen und Regisseuren, was zu herausragenden Animationsergebnissen führt.

„In den letzten Jahren habe ich kontinuierlich meine Fähigkeiten und Kenntnisse als Animationsregisseur verbessert, indem ich mehrere Teams aus verschiedenen Teilen der Welt geleitet habe. Ich verfüge über umfangreiche Erfahrung in der Leitung des Animations-Teams, angefangen vom Animatic bis zur finalen Animation, und pflege dabei enge Beziehungen zur Produktion und dem Regisseur. Meine persönliche Arbeitsweise beinhaltet Schauspiel-Sessions mit den Animatoren, um eine tiefere und bessere Kenntnis der Charaktere zu gewährleisten.“

Mehr zu Iulian Gregoriu: http://megrig.blogspot.com/

HEAD OF ANIMATION WORKSHOPS

ROMY ROOLF

Romy Roolf hat sich seit 1995 dem Animationsfilm verschrieben.

Bevor sie 1998 zusammen mit Tony Loeser MotionWorks in Halle gründete, war sie für die CineVox Firmen Gruppe in der Produktion und im Weltvertrieb tätig. (u.a. „Die unendliche Geschichte Zeichentrickserie“, „Hänsel und Gretel im Zauberwald“, Animation Kinofilm, „Lorenz im Land der Lügner“, Hybrid Kinofilm)

Davor sammelte sie Erfahrungen bei Lightview Entertainment Los Angeles, Aspekt Telefilm Hamburg sowie als Geschäftsführerin der Video Vision GmbH Berlin.

Bei MotionWorks (seit Oktober 2021 Mideufilms) war Romy Roolf lange Jahre in der Geschäftsführung mit Schwerpunkt Finanzierung, Produktion, Verwertung und Packaging von internationalen Co-Produktionen. Sie verantwortete u.a. die Kinofilme „Mullewapp I & II“ (GER/I/F), die Serien „Die Abenteuer des jungen Marco Polo I & II“ (GER/CDN/LUX/IRE), „I got a Rocket“ (GER/USA/AUS) „Emmy Award“ und zuletzt den Hybrid Kinofilm Coppelia (NL/GER/BE) “Best Feature Award, Cambridge Film Festival“ und „Honorable Award, International Dance Film Festival San Francisco“

Romy Roolf absolvierte eine kaufmännische Ausbildung und berufsbegleitend Betriebswirtschaft für Führungskräfte bei ÖKONOM, Wirtschaftsberatungs- und Studiengesellschaft mbH, Berlin

Seit März 2022 ist Romy Roolf als freischaffende Produzentin/Consulting Producer tätig.

AUTODESK MAYA INSTRUCTOR

SHIRIN GAZAWI

3D Artist

Shirin Gazawi, born 1995 in Leipzig, is a passionate 3D Artist with a Diploma in Game Art & 3D Animation and Bachelor of Arts in Interactive Animation from the SAE Institute Leipzig.

With her professional experience of around 8 years in various animated feature film and TV series productions, she worked on projects like “Elli and the Ghostly Ghost Train” (2024), “Richard the Stork and the Mystery of the Great Jewel”(2023) and “Latte and the Magic Waterstone”(2019).

Shirin’s skill set ranges from modeling, surfacing and rigging to camera layout and animation which she applied in her professional portfolio throughout the years. Proficiency in Autodesk Maya, the industry standard when it comes to 3D animation, has enabled her to tackle every production with ease. She has worked in leading roles, ensuring the quality of her team’s work and has provided tech support in several studios, demonstrating her expertise in the field.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

Vorkenntnisse in der Software Maya sowie Grundkenntnisse in Animation sind wünschenswert. Als Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeit vermittelt der Workshop die Kernkompetenzen in der Character Animation von den Grundlagen an. Da der Workshop auf Englisch stattfindet, werden entsprechende Sprachkenntnisse vorausgesetzt.

Des Weiteren wird für die Präsenztage um das Mitbringen eines eigenen Laptops/Arbeitsgeräts gebeten. Sollte kein eigener Laptop/PC vorhanden sein, kann durch uns, gegen eine Leihgebühr von 60,00 Euro, die Hardware für den Workshop-Zeitraum bereitgestellt werden.

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr beträgt 400,00 Euro zzgl. 7 % MwSt. (428,00 Euro brutto).

Die Leihgebühr für ein Arbeitsgerät (bei Bedarf) beträgt 60,00 Euro (brutto).

In der Teilnahmegebühr sind die Arbeitsmaterialien des Experten, die Bereitstellung von Software sowie das Catering enthalten. Nicht enthalten sind Reise- und Logiskosten für die Präsenzveranstaltungen in Halle (Saale) sowie die technische Bereitstellung von Hardware. Gerne können wir Ihnen Hotels empfehlen.

Mitglieder der International Academy of Media an Arts e.V. (IAMA) und der Produzentenallianz (PA) erhalten einen Rabatt von 15% auf die Teilnahmegebühr. Bitte bei der Anmeldung schriftlich angeben.

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt vergibt zudem Zuschussmöglichkeiten zur Zahlung von Teilnahmegebühren im Weiterbildungsbereich.
Infos für Privatpersonen
Info für Betriebliche Einrichtungen

ANMELDUNG:

ANMELDUNG bis 10. Mai 2024 möglich.

Interessent:innen bewerben sich bitte mit dem Anmeldeformular.

ANMELDEFORMULAR
Foto: Cornelia Freche
Dieser Workshop ist Teil der Weiterbildungsreihe der International Academy of Media and Arts e. V. und komplettiert das Vierblatt um die Bereiche Filmmusik, VFX und Postproduction Supervision.
Ansprechpartnerin: Christiane Blobel

Gefördert von:

Partner:innen: