FUNDAMENTALS der BILDBEARBEITUNG

WORKSHOP - TERMINE

27. & 28. Januar 2023 Theorieteil im Mitteldeutschen Multimediazentrum Halle (Saale)
17. Februar 2023 Exkursion zu VFX-House
18. Februar 2023 Praxisteil im Mitteldeutschen Multimediazentrum Halle (Saale)

Visuelle Effekte werden in fast jedem Bereich der Unterhaltungsbranche eingesetzt, besonders im Bereich Kinofilm und in der Werbung sind 3D Animation & Visual Effects alltägliches Geschäft und zugleich ein kreatives
Handwerk, das gelernt sein will. Der derzeitige Anstieg von Produktionen für Film, Fernsehen und Video on Demand-Angeboten erfordert eine große Zahl an VFX-Artists, die aber am Markt nicht vorhanden ist. Deshalb sprechen wir mit unserem Workshop ein Berufsfeld an, das in der aktuellen Medien-Produktionslandschaft enorm an Bedeutung gewonnen hat und rufen Quereinsteiger und Interessierte auf, sich anzumelden und in den Kosmos Bewegtbildproduktion einzutauchen.

ZIELGRUPPE

Unser Workshop-Angebot richtet sich an interessierte Einsteiger:innen, Young Professionals und Professionals verwandter Bereiche sowie Quereinsteiger:innen aus Medien-, Kunst-, Visuellen-, Grafikbereichen, die in den Bereich der Film- / Medienproduktion gewechselt sind oder wechseln möchten. Er kann jobbegleitend oder jobvorbereitend absolviert werden und setzt neben wenigen Grundkenntnissen vor allem Interesse und Neugier in der Bewegtbildbearbeitung voraus. Mediengestalter:innen und/oder Studierende höherer Semester und Absolventen praxisnaher Medien- und Designstudiengänge sind herzlich willkommen.

ZIELE

Der Workshop hat das Ziel einer grundlegenden Ausbildung für die berufliche Weiterentwicklung zum VFXArtist. Er befähigt die Teilnehmenden, die Möglichkeiten und Umfänge von VFX zu kennen, in ästhetischer und technischer Hinsicht zu entwickeln und in ersten Fingerübungen umzusetzen.

PROGRAMM

Umfang des Kurses: 4 Tage.

Die ersten zwei Tage behandeln einführende, fundamentale, theoretische Kenntnisse. Die Vermittlung von Erfahrungen für eine effektive und realistische Bildmanipulation. Analysieren, Erkennen und Handeln. Die
letzten zwei Tage beinhalten eine Exkursion zu einem VFX-/Post-House mit der Vertiefung der Inhalte am Beispiel. Die praktischen Anwendungen sollen das Erlernte innerhalb des Workshops vertiefen und werden gemeinsam am letzten Tag ausgewertet und durch Tipps und Tricks ergänzt.

WAS IST VFX? | LICHT UND SCHATTEN | OBERFLÄCHEN UND TEXTUREN | PERSPEKTIVE UND BEWEGUNG | RAUMTIEFE UND FOKUS

HEAD OF STUDIES

Patrick Günther "Call Harry"

„Zu sehen, wie aus einem leeren Blatt Papier eine zauberhafte und detailreiche Welt entsteht, ist großartig.“

PATRICK GÜNTHER

Inhaber und Supervisor bei Call Harry

Patrick ist seit 2005 Teil der Postproduktionswelt im Commercial, Image- und Eventfilm, sowie einzelnen Langformaten. Sein Studium an der FH Aachen mit Schwerpunkt Mediendesign & Film schloss er 2004 mit der Ehrenmedaille der Hochschule ab.
Er arbeitete als Editor für Filmproduktionen und später als Lead Compositor und Supervisor für namenhafte Postproduktionen in Hamburg. Mit großer Hingabe produzierte er mit dem 3D- und Kreativ-Department diverse Full CG Commercials.
Im Jahr 2017 gründete er dann das Postproduktionsunternehmen Call Harry, mit aktuellem Sitz in Halle an der Saale und ist für die Beratung und Umsetzung verschiedener digitaler Bewegtbildformate verantwortlich.

TEILNAHMEGEBÜHR

Pro Teilnehmer:in 200,00 Euro (zzgl. 19% MwSt.), inkl. Materialien, Teilnahmeurkunde. Nicht enthalten sind Reise-, Logis- und Cateringkosten.

Technische Vorraussetzungen: Eine Möglichkeit Fotos zu machen (wenn möglich nicht mit dem Telefon) und Zugang zu einem PC zur Aufbereitung der Aufgaben.

ANMELDUNG

Es stehen 15 Plätze zur Verfügung. Interessenten senden uns bitte bis zum 20. Januar 2023 das ausgefüllte Anmeldeformular und eine Kurzvita an: info@iama-halle.de

ANMELDUNGSFORMULAR

Kontakt

International Academy of Media and Arts e.V.
Christiane Blobel | Mansfelder Straße 56| 06108 Halle (Saale) |Tel.: +49 (0)345 478 08 08

Dieser Workshop ist Teil der Weiterbildungsreihe der International Academy of Media and Arts e. V. und komplettiert das Vierblatt um die Bereiche Filmmusik, Animation und Postproduction Supervision.

Ansprechpartnerin: Christiane Blobel

PARTNER:INNEN

FÖRDERER